Die vielen Gesichter des Themas Lesen

In der gesamten Bildungsforschung wird kaum ein Thema so vielseitig behandelt wie das Lesen. Von der Bedeutung des Vorlesens für den Spracherwerb über diverse Möglichkeiten zum Ausbau der Lesekompetenz, bis hin zum digitalen Lesen und der gesellschaftlichen Wahrnehmung des Lesens: All diese Facetten spielen in der Arbeit der DIPF-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine Rolle. Anlässlich der … Die vielen Gesichter des Themas Lesen weiterlesen

„Neue Technologien können die Bildung bereichern“

Lern-Apps, virtuelle Bibliotheken, 3D-Drucker in Schulklassen: In der Diskussion über die digitale Bildung werden viele Möglichkeiten aufgezeigt. Zugleich warnen Fachleute auch vor zu großen Erwartungen und möglichen Risiken, zum Beispiel beim Datenschutz. Informatik-Professor Hendrik Drachsler forscht am DIPF zu diesem Thema. Im Interview legt er dar, was es braucht, um die neuen Techniken sinnvoll und … „Neue Technologien können die Bildung bereichern“ weiterlesen

Wissenschaftliche Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt

Viele Arbeitssuchende in Deutschland bringen auch ohne anerkannten Ausbildungsabschluss Erfahrungen und Fertigkeiten in Berufen mit – zum Beispiel Zugewanderte, die ihre Qualifikationen nicht nachweisen können. Diese Kompetenzen soll das neue, computergestützte Testverfahren MYSKILLS der Agentur für Arbeit sichtbar machen. Zum Gelingen auch zwei Teams des DIPF bei, zu denen in verantwortlicher Position auch Professor Dr. … Wissenschaftliche Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt weiterlesen

Qualität in der Ganztagsschule: Wie Wissenschaft und Praxis zusammenarbeiten

Nach dem „PISA-Schock" im Jahr 2000 setzte die Bildungspolitik unter anderem auf einen Ausbau schulischer Ganztagsangebote in Deutschland. Der Ausbau wird  wissenschaftlich begleitet. Professorin Dr. Natalie Fischer und Katrin Heyl von der Universität Kassel zeigen, dass die Forschung dabei auch gemeinsam mit den Schulen die Qualität der Ganztagsangebote weiterentwickeln möchte. Ein Beispiel ist das zusammen … Qualität in der Ganztagsschule: Wie Wissenschaft und Praxis zusammenarbeiten weiterlesen

Bildung lohnt sich auf dem Arbeitsmarkt – aber nicht immer in gleicher Weise

Die Erträge von Bildung auf dem Arbeitsmarkt stehen im Mittelpunkt des letzten Beitrags unserer Blog-Serie über die Ergebnisse des nationalen Bildungsberichts. Professorin Dr. Susan Seeber von der Georg-August-Universität Göttingen und Professor Dr. Martin Baethge vom Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen erklären, welchen Einfluss der Bildungsstand auf Erwerbsbeteiligung,  Einkommen und berufliche Position hat. Zugleich legen sie dar, dass … Bildung lohnt sich auf dem Arbeitsmarkt – aber nicht immer in gleicher Weise weiterlesen

Bildung und Migration: Schritte in die richtige Richtung, denen weitere folgen müssen

In einem neuen Beitrag unserer Blog-Serie über die Ergebnisse des aktuellen nationalen Bildungsberichts liegt das Augenmerk auf dem Schwerpunktthema des Berichts: Bildung und Migration. Professor Dr. Kai Maaz und Dr. Daniela Jäger-Biela vom DIPF geben einen detaillierten Überblick, wo wir in diesem Bereich stehen. Sie zeigen, was sich bei der Bildungsbeteiligung und den Kompetenzen von … Bildung und Migration: Schritte in die richtige Richtung, denen weitere folgen müssen weiterlesen

Erwerbsstruktur in Familien – so verteilen sich die Rollen

Ein weiterer Teil unserer Blog-Serie über die Ergebnisse des aktuellen nationalen Bildungsberichtes steht nun online zur Verfügung. Wie ist es um die Erwerbssituation  in Familien mit Kindern bestellt? Das skizzieren Professorin Dr. Ulrike Rockmann von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin sowie Dr. Holger Leerhoff und Thomas Lehmann vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. und … Erwerbsstruktur in Familien – so verteilen sich die Rollen weiterlesen

So entsteht die Bestandsaufnahme des deutschen Bildungswesens

Im Juni erscheint die aktuelle Ausgabe des alle zwei Jahre veröffentlichten nationalen Bildungsberichts. Welche Arbeit in dem Werk steckt und wer alles daran beteiligt ist, darüber berichtet hier DIPF-Mitarbeiter Dr. Stefan Kühne, der wissenschaftliche Koordinator der nationalen Bildungsberichterstattung. Dabei wird klar: Bis sich alle fertigen Texte, Grafiken und Tabellen, die sich auf aktuelle und repräsentative … So entsteht die Bestandsaufnahme des deutschen Bildungswesens weiterlesen

Bachelorarbeit am DIPF: Eine achtsame Entscheidung

So können Wege in die Wissenschaft führen: Jens-Steffen Scherer schließt gerade in Mannheim seinen Bachelor in Psychologie ab. Seine Bachelorarbeit hat der 23-Jährige als Praktikant am IDeA-Zentrum des DIPF geschrieben. Im DIPFblog erklärt er, wie es dazu kam. Er erzählt von Achtsamkeitstrainings, der Interventionsphase seiner Studie und von einer Reise von Neuseeland nach Südostasien. Wer … Bachelorarbeit am DIPF: Eine achtsame Entscheidung weiterlesen

„OER immun gegenüber Einfluss durch Unternehmen“

Ein Gespräch mit Axel Kühnlenz und Ingo Blees vom Informationszentrum Bildung (IZB) des DIPF, an dem neben zentralen Forschungs- und Informationsinfrastrukturen auch der Deutsche Bildungsserver koordiniert wird: Sie berichten vom Einfluss von Unternehmen auf Unterrichtsmaterialien und die Qualitätsstandards der einzelnen Portale des Bildungsservers . Und sie machen deutlich, was sich durch freie Bildungsmaterialien (Open Educational … „OER immun gegenüber Einfluss durch Unternehmen“ weiterlesen